Posted by on Okt 16, 2017 in Veranstaltungen | Keine Kommentare

Am letzten September-Wochenende trafen sich wie bisher jedes Jahr die Kun-Tai-Ko-ler/innen aus Spanien, Deutschland, Österreich, Belgien und der Schweiz zum gemeinsamen Arbeiten und Lernen auf dem Tatami in Aartselaar, nahe Antwerpen.

Hochrangige Meister aus 5 Ländern unterrichteten die verschiedensten Stile. Besonders hervorzuheben ist die schier unglaubliche Jiu-Jitsu-Performance des 80-jährigen Belgischen Grossmeisters Dai-Shihan Jim van de Wielle. Sein schnelles Reaktionsvermögen und seine Präzision lässt manch halb so alten Budoka vor Neid erblassen.

Kun-Tai-Ko Schweiz dankt den Veranstaltern und den Sensei-Kollegen aus den anderen Ländern von Herzen für ihre Kameradschaft und die unzähligen wertvollen Inputs in Karate, Kobudo, Jiu-Jitsu, Shin-Ken-Ryu-Do und vielem vielem mehr.

Nur wer weiter lernt kann sich und damit seine Schüler verbessern, der Budo-Weg ist so spannend wie endlos. Wir freuen uns bereits jetzt schon auf die nächste Zusammenarbeit in Form von mehreren Gasshukus (Intensiv-Lehrgängen) in verschiedenen Ländern im 2018.