Posted by on Jan 29, 2018 in Veranstaltungen | Keine Kommentare

Am vergangenen Wochenende wurden im Dojo Füllinsdorf gleich mehrere Rekorde aufgestellt. 54 Kinder und Jugendliche betreut von 8 Helfern trafen mit viel Vorfreude, Trainingszeug und Schlafsack beladen gegen Abend ein. Rasch wurde in 4 Gruppen eingeteilt und an verschiedenen Stationen in zwei Dojos trainiert und gespielt. Manchmal war Teamgeist gefragt, dann wieder Durchhaltevermögen, Reaktionsschnelligkeit oder auch Köpfchen. Kurz, es war für alle was dabei.

Als dann alle schön verschwitzt waren duftete es auch schon lecker von der Verpflegungsstation herauf und die Crew rief zum Essen. Wie immer waren die aufgestellten Sitzbänke im Warenlift das Highlight des improvisierten «Pasta-Restaurants» und so taufte Caroline den Lift kurzfristig in den «Nudel-Drive-In» um. Die grösseren Jugendlichen machten es sich nach dem Essen in Gruppen gemütlich während die Kleineren frisch gestärkt bereits wieder in den beiden Dojos herum tobten und allerlei Spiele spielten. Dann um 21h versammelte Fabian alle zum kurzen Nachtspaziergang ins benachbarte Schwarzlicht-Minigolf-Paradies. Ein paar grosse Kids waren stolz; sie durften helfen, alle sicher über die Strasse zu bringen in dem sie den Verkehr regelten. Gruppenbilden im Minigolf stellte sich als Herausforderung für alle heraus, aber schlussendlich konnten alle mit ihren Freunden zusammen im Dunkeln den Parcours meistern.

Zurück im Kunti begann der kuschelige Teil des Events. Während die Kids sich ihre Schlafsäcke mit Schlagkissen, Pratzen und Kuscheltieren auspolsterten und mit Sandsäcken ihre Territorien absteckten, wurde das Dojo-Kino eingerichtet. Besonders die Kleineren waren ganz gespannt auf den Film während die Jugendlichen sich lieber zusammensetzten und «chillten». Wie das alle aus ihren eigenen Lagerzeiten kennen ging das Einschlafen stufenweise. Besonders die Grösseren lagen offenbar im gegenseitigen Wettstreit darüber, wer am längsten wach zu bleiben vermag. Kurz, der zweite Rekord dieser Nacht lag in der Uhrzeit, um die Caroline zum letzten Mal für Ruhe sorgen musste… Selbstredend waren die selben Kids auch bereits um 6h wieder wach und wurden von Caroline schnurstracks ins improvisierte Frühstücks-Restaurant abkommandiert damit die anderen noch zu etwas Ruhe kamen.

Bald schon war das Zusammenräumen angesagt und die Grossen unterstützten die ganz Kleinen vorbildlich. An der Schlussaufstellung bekamen noch alle ihre Urkunden und ein kleines Geschenkli und um 9h wurden alle wieder müde aber zufrieden und voller Vorfreude auf die 6. Kids-Dojo-Night abgeholt. Nach der Dojo-Nacht ist vor der Dojo-Nacht 😉

Wir danken unseren Helfern Fabian, Melanie, Annika, Heiko, Christine und Monika ganz herzlich für ihren super Einsatz, es hat Spass gemacht, mit euch die Dojo-Nacht zu meistern.

Eure Caroline und Marcel