Posted by on Aug 31, 2018 in Veranstaltungen | Keine Kommentare

Es war ein kühler, regnerischer Samstag am Dorffest in Lausen. Doch das Kunti hatte Glück, denn zum Zeitpunkt der grossen Show war es trocken und der Platz vor der Hauptbühne füllte sich mit ganz vielen interessierten Zuschauern. Das vorgeführte Programm zeigte wunderschön in allen Farben und Formen die breite Vielfalt der vielen Kun-Tai-Ko Sparten auf. Die Zuschauer waren begeistert und verdankten den tollen Auftritt mit grossem (Zwischen-)Applaus!

Zu Beginn zeigte die Tai-Chi-Gruppe mit Brigitta, Margrit, Simone und Tiina je einen Ausschnitt aus der Peking- und aus der Bagua-Fächer-Form, sehr ästhetisch präsentiert in ihren lila Kostümen. Als Kontrast dazu heizten gleich anschliessend die FitKick’er mit Alena, Andrea M., Andrea W., Barbara, Carola, Conny, Franz und Monika ein und zeigten einen Querschnitt aus ihrem dynamischen und vielseitigen Trainingsprogramm. Eine spannende Mann-Frau-Geschichte führten Marcel und Claudia mit Selbstverteidigungstechniken aus verschiedenen Stilrichtungen vor. Eine sehr schöne Tai-Chi-Fächerform präsentierte das Lausener Mutter-Tochter-Gespann Conny mit Ava (10 Jahre alt). Anschliessend durfte es die erst 6jährige Yara vom Bonsai-Karate mit Marcel aufnehmen und konnte sich mit verschiedenen SV-Techniken zum Erstaunen der Zuschauer gegen ihren übergrossen Gegner zu Wehr setzen – super gemacht! Im Kickboxen führten Marcel und der 13jährige Enrico kraftvolle und schnelle Pratzen-Techniken vor. Die Nin-Jutsu’ler mit Cornelia, Dave, Tomas und Nils führten Bo-Grundtechniken und eindrückliche Angriff-Verteidigungs- und Selbstverteidigungstechniken vor. Carola, Gianni und Marcel zogen die Zuschauer mit der ausdrucksstarken Tai-Chi-Olympic Form in ihren Bann. Zum Schluss gaben Adrian, Christian, Enrico und Norman einen Einblick ins Karate: One- Step, 8. Kata in Vierer-Formation und 8. Kata Bunkai. Die eindrücklichen Bruchtests bildeten einen perfekten Schlusspunkt der Show: Norman schlug ein Holzbrett entzwei (mit Mae-Tobi-Geri rechts), Christian zerschlug mühelos drei Itonsteine (mit Gyaku-Otoshi-Tsuki rechts) und Adrian zertrümmerte seine Ziegelsteine mit einem rohen Ei (!) in der Hand (mit Gyaku-Otoshi-Tetsui-Uchi rechts).

Es war eine äusserst abwechslungsreiche Kampfsport-Show, die von Caroline gewohnt souverän moderiert wurde. Sie entdeckte einige ehemalige Kun-Tai-Ko’ler im Publikum und schickte alle zum Schluss aufs gemeinsame Foto – ein super Schlussbouquet! Ein riesiges Dankeschön geht an alle Showteilnehmer und auch an die Helfer hinter den Kulissen (Orazio: Foto, Caroline D.: Video’s, Silvio: Musik). Das Kun-Tai-Ko bedankt sich ganz herzlich bei Dojang Lausen, unter der Leitung von Daniel Scruzzi. Diese hatten ihren Auftritt, den sie leider absagen mussten, ans befreundete Kun-Tai-Ko vermittelt. Danke ans OK Lausen, dass wir auftreten durften – es war ein super Dorffest!